Vorschau Ausstellungsplanung aktuell stark reduziert  
Die nächste
geplante Ausstellung 2022:



























Noch vor bekanntwerden des Abrisses unserer Ausstellungsräume wurden folgende Ausstellungswünsche an das Kulturforum herangetragen:
::  Hans Sterr - Fotoausstellung (angefragt)
::  Sammlung Sisyphos (sa.si)
::  Joachim Graf (angefragt)
::  Gabriele von Ende-Pichler (angefragt) 

Wegen Abriss/Neubau des Münchner DGB Hauses sind die Ausstellungen des
ver.di Kulturforums Bayern vorübergehend stark reduziert:
Es gibt deshalb derzeit jährlich nur eine Exposition.

Das DGB Haus München in der Schwanthalerstraße 64 wird nach Beschluss der Vermögensverwaltungen
der IG Metall und des DGB (bzw. ihrer gemeinsamen Tochter M64) abgerissen. Damit verliert das ver.di Kulturforum Bayern vorübergehend seine Ausstellungsräume. Ziel der M64 ist u.a. die Bürofläche nahezu zu verdoppeln. Wir hoffen, dass nach Neubau wenigstens die bisherigen Ausstellungsflächen zur Verfügung stehen werden.

Die Zukunft
Weil sich das Ausweichquartier der Gewerkschaften in der Neumarkter Straße 22 räumlich und von der Lage her für Ausstellungen nicht für einen Ausstellungsbetrieb eignet, suchen wir jeweils geeignete Räumlichkeiten.






Auf dem Plakat (MITTE) sind die Ausstellungen zu sehen, die wir bis Schließung des alten Hauses gezeigt haben.

Nach Drucklegung wurde die Ausstellung
"Madonna" von SIAF kurzfristig abgesagt.
Stattdessen wurde die Ausstellung
"Münchner Maler der Revolution 1918" gezeigt.