Schlaglichter
  Kurt Eisners Haderner Zeit


  Die letzten Monate des 1. Weltkriegs in Hadern
  und die friedliche Gründung des Freistaats Bayern

  Kurt Eisner - Erster Ministerpräsident Bayerns

  Der rechte Terror nach Eisners Ermordung

  Eintritt frei






  Ausrichter:
  Geschichtsverein Hadern e.V. 


15. Oktober bis
23. November 1918


Ausstellungsort:
Guardini90
in der Guardinistraße 90
München Großhadern


Öffnungszeiten während
der Ausstellungszeit:
Mo bis Sa von 10 bis 12 Uhr
Di und Do von 17 bis 19 Uhr








mit dem MVV
Keine Anmeldung erforderlich
(Ausrichter Geschichtsverein Hadern)
  Vernissage
Fr 12. Oktober | 19:00 Uhr 
Keine Anmeldung erforderlich(Ausrichter Guardini90)   Lesung: Cornelia Naumann
  "Der Abend kommt so schnell
   Sonja Lerch – Münchens vergessene Revolutionärin"
   Musik: Thorsten Klentze und Roger Janotta
Do 15. November | 19:00 Uhr
     
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Guardini90@MVHS.de
(Ausrichter Geschichtsverein Hadern)

  Gruppenführungen

   (Führung durch: Cornelia Naumann oder Sepp Rauch)

nach Vereinbarung an allen
Ausstellungstagen möglich
Keine Anmeldung erforderlich(Ausrichter Guardini90)
  Historischer Stadteilrundgang "1918/19":
 
Kurt Eisner und der Freistaat!
   Hadern am Ende des Ersten Weltkriegs.
  (Sepp Rauch)
Do 15. November | ab 14:00 Uhr

 

     














  mit Klick
  auf die jeweilige Seite 
  vergrößert sie sich
  Hier  
  ein kleiner
  Blick in unsere
  Ausstellung
   
  Wenn Sie mehr  
  sehen oder  
  lesen wollen,
  besuchen Sie  
  unsere  
  Ausstellung
  oder erwerben Sie
  unseren
  72seitigen 
  Ausstellungs-
  katalog

  Kostenbeitrag
  € 3,50